BAHIRA ist ein Kooperationsprojekt von Violence Prevention Network und der DITIB - Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V.

BAHIRA TitelDie Şehitlik Moschee hat sich in den letzten Jahren zu einem zentralen Anlaufpunkt für unterschiedliche Institutionen und gesellschaftliche Akteure entwickelt. Sie bietet Seminare, Workshops, Führungen und Vorträge in den Bereichen Jugend- und Frauenarbeit sowie Prävention an. Zugleich lernen muslimische Jugendliche in der Moschee ihre Religion kennen, werden dazu angeregt, ihr religiöses Wissen zu reflektieren und erhalten ein friedliches und tolerantes Verständnis vom Islam.

Innerhalb der Şehitlik Moschee und darüber hinaus trägt BAHIRA zur Sensibilisierung und Qualifizierung von Moscheegemeinden zum Thema Radikalisierungsprävention bei. Zugleich beabsichtigt BAHIRA, die Moscheegemeinden als Orte und als „Anbieter“ von Radikalisierungsprävention zu etablieren.

 

Ziele von BAHIRA

Leitziel dieses Modellprojektes ist die Prävention von religiös begründetem Extremismus innerhalb muslimischer Communities. Konkrete Handlungsziele sind darüber hinaus:

  • Entwicklung von spezifischen Qualifizierungs- und Sensibilisierungsangeboten mit und für Mitglieder der Moscheegemeinden
  • Schulungen und Beratung für MultiplikatorenInnen
  • Implementierung der direkten Interventions- und Beratungsarbeit innerhalb einer Moscheegemeinde (sowohl örtlich als auch personell)
  • Durchführung von Veranstaltungen und Anfertigung von Publikationen zur Initiierung eines Diskurses bzgl. der Rolle der Moscheegemeinden innerhalb der Radikalisierungsprävention
  • Moderation von Diskussionsprozessen innerhalb der Moscheegemeinden mit extremistisch gefährdeten bzw. radikalisierten Personen
  • Dissemination der Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen in andere Moscheegemeinden über die Netzwerke der beiden Partner ZMD und Şehitlik Moschee

 

 Unsere Flyer über das Beratungsangebot können Sie hier downloaden:

 

Unsere Broschüre zum Download:

 

www.bahira-beratungsstelle.de

 

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ web

und aus Mitteln der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin.                                                      

    SEN JuVeAn logo hoch

             

 

      

 

 

 

 

 

 

 

   

Kontakt

BAHIRA Beratungsstelle

Şehitlik Moschee
Columbiadamm 128
10965 Berlin

Tel.: 030 92 35 87 24
E-Mail: bahira[at]violence-prevention-network.de
Web: www.bahira-beratungsstelle.de

Projektleitung: Thomas Mücke
Beratung: Pınar Çetin, Levent Yükçü

Medienanfragen

MedienvertreterInnen wenden sich bitte an die zentrale Pressestelle:

Cornelia Lotthammer, Paul Merker

Tel.: 030 / 36 46 04 09
Email: presse[at]violence-prevention-network.de

Liebe MedienvertreterInnen, wir stehen gern für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne Ausnahme keine Kontakte zu unseren KlientInnen und deren Angehörigen herstellen. 

Online Spenden

Zum Spendenformular >>

Spendenkonto Bank für Sozialwirtschaft:

IBAN: DE14100205000001118800

BIC: BFSWDE33BER

 

Warum spenden?