BS Thueringen Coaching TitelDie Beratungsstelle Thüringen bietet einen Ansatz der individuellen Unterstützung im Sinne eines prozessorientierten Coachings an. Wo Wissensvermittlung allein den komplexen Herausforderungen im Arbeitsalltag nicht gerecht werden kann, verhilft Coaching zu mehr Handlungssicherheit im Umgang mit Menschen, die einen anderen kulturellen oder religiösen Hintergrund haben.

Ein Coaching kann sinnvoll sein, wenn in Ihrem Arbeitsumfeld

  • islamfeindliche Tendenzen auftreten und vermehrt zum Problem werden,
  • rudimentäre Islam-Kenntnisse zu Arbeitshemmnissen führen oder
  • religiöse Haltungen von KlientInnen zunehmend radikal erscheinen.

In diesen Fällen bieten wir prozessorientierte Coachings an, die an die Ausgangslage der Anfragenden anknüpfen. Sie umfassen Formate der Fallanalyse, sollen zur Reflexion der eigenen Haltung anregen und im Ergebnis zur Eigeninitiative befähigen. Individuelle Arbeitsfelder und/oder Teamstrukturen werden dabei ebenfalls berücksichtigt.

 

Wie wir arbeiten

Unsere Angebote basieren auf einem systemisch-ressourcenorientierten Ansatz, der davon ausgeht, dass die Teilnehmenden zugleich die ExpertInnen für die zu entwickelnden Lösungen sind. Dementsprechend werden ihr Wissen, ihre Haltungen und Kompetenzen wertschätzend aufgegriffen und als Ausgangspunkt für die Entwicklung zu ihnen passender Beratungen verstanden. Wesentlicher Bestandteil ist eine sorgfältige Reflexion der eigenen Rolle und Haltung, denn die unmittelbare Begegnung mit den Menschen ist zwar alltäglich, aber nicht der bewusste Dialog oder die gewollte Kommunikation. Hierzu sollen neue Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

 

Wen wir erreichen möchten

Die Angebote der Beratungsstelle Thüringen sind grundsätzlich für alle Menschen und Institutionen gedacht, die Beratung oder Unterstützung in der Auseinandersetzung mit den Themenkomplexen Islam, Radikalisierung und Islamkritik und –feindlichkeit benötigen.

 

Was wir erreichen möchten

Neben der Sensibilisierung und Wissenserweiterung ist die Steigerung der individuellen Handlungskompetenz ein wesentliches Ziel des Coachings. Wir verfolgen ein weiter entwickeltes Verständnis für einen lösungsorientierten Umgang miteinander und für die eigene Berufsrolle, das Kommunikationsbarrieren im Arbeitsumfeld überwinden kann – ob im Team oder gegenüber KlientInnen.


Unser Flyer zum Download:

 

Wenn Sie Interesse an einem Coaching haben, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email. Die Angebote der Beratungsstelle Thüringen sind kostenlos und für alle Personen zugänglich.

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ web

Gefördert vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

Logo TMBJS Office RGB oben  logo denkbunt unterzeile rgb

Kontakt

BERATUNGSSTELLE Thüringen

Tel.: 03643 - 544 89 13
Email: thueringen[at]violence-prevention-network.de

Ansprechpartnerin: Claudia Kutscher

Medienanfragen

MedienvertreterInnen wenden sich bitte an die zentrale Pressestelle:

Cornelia Lotthammer, Paul Merker

Tel.: 030 / 36 46 04 09
Email: presse[at]violence-prevention-network.de

Liebe MedienvertreterInnen, wir stehen gern für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne Ausnahme keine Kontakte zu unseren KlientInnen und deren Angehörigen herstellen. 

Online Spenden

Zum Spendenformular >>

Spendenkonto Bank für Sozialwirtschaft:

IBAN: DE14100205000001118800

BIC: BFSWDE33BER

 

Warum spenden?