FoPraTEx

Forschungs- und Praxis-Transfer Islamistischer Extremismus

Die kontinuierliche, wissenschaftliche und interdisziplinäre Aufbereitung von Trends im Phänomenbereich islamistische Radikalisierung und von Entwicklungen im Handlungsfeld Deradikalisierung stellt einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt der wissenschaftlichen Begleitung der Beratungsstelle “Radikalisierung” des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) dar.

Logo von FoPraTEx - Forschung-Praxis-Transfer Islamistischer ExtremismusHierzu arbeitet das Forschungszentrum des BAMF unter anderem eng mit Mitarbeitenden von FoPraTEx zusammen, die für den Forschungs- und Praxistransfer im Phänomenbereich islamistischer Extremismus zuständig sind. Die Grundlage von FoPraTEx bildet ein Verbund von wissenschaftlichen Mitarbeitenden, der vom Forschungszentrum aufgebaut und koordiniert wird.

Der Verbund ist bei verschiedenen zivilgesellschaftlichen und staatlichen Beratungsstellen, die in der Umfeldberatung mutmaßlich islamistisch radikalisierter Personen tätig sind, angesiedelt. Seine Kernaufgabe ist die wissenschaftliche Begleitung von Beratungsstellen. Dabei ist die unmittelbare Verzahnung von Wissenschaft und Praxis vor Ort sein Alleinstellungsmerkmal.

Aus dem Team von Violence Prevention Network gehören dem Verbund an:

Kontakt

Violence Prevention Network gGmbH
Alt-Reinickendorf 25
13407 Berlin

Ansprechpartnerin: Gloriett Kargl

+49 30 40 755 120
SCHNITT:STELLEN - Erkenntnisse aus Forschung und Beratungspraxis im Phänomenbereich islamistischer Extremismus
FoPraTex – Sammelband
FoPraTex – Sammelband
Download
Ein Forschungsprojekt durchgeführt von: