Pressespiegel 2020

___
Berliner Zeitung - 12. Februar 2020

Berlin richtet sich auf radikale IS-Rückkehrer ein

Die Dschihadisten, die vor einigen Jahren zurückkamen, sind unauffällig, so der Befund von Betreuern. Bei jenen, die jetzt erwartet werden, dürfte die Deradikalisierung aber schwer werden.

Von Andreas Kopietz

Zum Artikel

rbb Abendschau - 12. Februar 2020

Berlin hat bereits 65 IS-Rückkehrer aufgenommen

In der Hauptstadt treffen immer mehr Berliner ein, die sich der Terrororganisation “Islamischer Staat” angeschlossen hatten. Der Staatsschutz setzt auf “strukturiertes Rückkehrmanagement”. Anschlagspläne seien trotzdem nicht auszuschließen, heißt es.

Von Norbert Siegmund

Zum Beitrag

Süddeutsche Zeitung - 12. Februar 2020

65 IS-Rückkehrer in Berlin: Stadt mit "Management"

Rund 135 Islamisten sind in den vergangenen Jahren aus Berlin nach Syrien und die umliegenden Kriegsgebiete ausgereist, um die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) zu unterstützen. Davon waren drei Viertel Männer und weniger als zehn im jugendlichen Alter, wie der Berliner Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) am Mittwoch im Ausschuss für Verfassungsschutz des Abgeordnetenhauses sagte. Von den 135 Menschen seien nach vorliegenden Informationen etwa 20 im Krieg getötet worden; 65 weitere kamen demnach bis jetzt nach Berlin zurück, ein Teil davon mit Kampferfahrung.

Quelle: dpa/bb

Zum Artikel

Kieler Nachrichten - 5. Februar 2020

Integration ohne Vorurteile

Zahlreiche Kinder haben im Regime des “Islamischen Staates” Krieg und Terror erlebt. Thomas Mücke von Violence Prevention Network erklärt, wie sie bei ihrer Rückkehr nach Deutschland betreut werden.

Von Birk Grüling

Zum Artikel

Redaktionsnetzwerk Deutschland - 15. Januar 2020

Diplom-Pädagoge Thomas Mücke: "IS-Kinder brauchen eine faire Chance auf einen Neustart"

Sie sind aufgewachsen im Regime des Islamischen Staates (IS) und verbrachten die meiste Zeit ihres noch kurzen Lebens im Krieg. Nun kehren die ersten Kinder des IS nach Deutschland zurück. Doch wie kann eine Rückkehr zur Normalität für die Kinder aussehen? Im Interview erklärt Thomas Mücke von der Extremismus-Präventionsinitiative Violence Prevention Network, wie eine Eingliederung in die Gesellschaft am besten gelingen kann.

Von Birk Grüling

Zum Artikel