Pressespiegel 2019

___
Neue Zürcher Zeitung - 20. März 2019

Zurück aus der Kampfzone

Junge Männer und Frauen, die sich dem IS angeschlossen haben, sind für ihre Heimatländer ein schwer kalkulierbares Risiko. Thomas Mücke will sie trotzdem zurückholen. Er leitet eine Organisation, die Extremisten deradikalisiert.

Von Daniel Steinvorth

Zum Beitrag

Deutschlandfunk - 13. März 2019

Extremismus-Experte Thomas Mücke: "Niemand wird aufgegeben"

Ob im Knast, in der Schule oder auf der Straße: Seit 30 Jahren arbeitet Thomas Mücke mit Jugendlichen, die sich zu radikalisieren drohen oder schon straffällig geworden sind. Den Glauben, dass sich Menschen ändern können, hat er nie verloren.

Zum Beitrag

Berliner Morgenpost - 11. März 2019

Gefahr durch Dschihadisten in Berliner Gefängnissen

Die Zahl der Dschihadisten, die in Deutschland und Berlin im Gefängnis sitzen, wird steigen. Sie könnten Mitgefangene radikalisieren.

Von Ulrich Kraetzer

Zum Artikel

blick.de - 7. März 2019

Sachsen verzeichnet extremen Anstieg von rechter Gewalt

Nach den Geschehnissen in Chemnitz im vergangenen August gab es sachsenweit Tumulte und Spannungen. Der Anstieg von Gewalt, Drohungen und Einschüchterungsversuche von rechts verzeichnete auch die Statistik der “Opferberatung Support” des Vereins RAA Sachsen e.V. . Demnach ist die Anzahl der Gewalttaten im Jahr 2017 von 229 auf 317 im Jahr 2018 gestiegen. Das bedeutet eine Zunahme von ganzen 38 Prozent.

Zum Artikel

familien-blickpunkt.de - 27. Februar 2019

Beratungsstelle Hessen mittwochs am Offenbacher Mathildenplatz

Die Anlaufstelle kann jetzt immer mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr im Stadtteilbüro am Mathildenplatz aufgesucht werden, Terminvereinbarungen sind unter der Rufnummer 069 27299997 möglich.

Von Stadt Offenbach

Zum Artikel

Frankfurter Rundschau - 23. Februar 2019

"Kurze Prozesse wird es nicht geben"

Hessens OLG-Präsident Poseck über den juristischen Balanceakt in Sachen IS-Rückkehrer.

Von Oliver Teutsch

Zum Artikel

Berliner Morgenpost - 21. Februar 2019

Wie gefährlich sind die Kinder deutscher Dschihadisten?

Dutzende Kinder deutscher Islamisten erlebten Terror und Krieg in Syrien. Der Staat sucht einen Weg, sie aus der Radikalität zu holen.

Von Christian Unger

Zum Artikel

Wallstreet Online - 20. Februar 2019

Beratungsstellen befürworten Rückholung von IS-Angehörigen

Mehrere Beratungsstellen haben eine Rückholung von ehemaligen IS-Angehörigen nach Deutschland befürwortet. “Deutschland ist mit der Rücknahme der IS-Angehörigen nicht überfordert”, sagte Thomas Mücke, Geschäftsführer von Violence Prevention Network.

dts Nachrichtenagentur

Zum Artikel

Westfälische Rundschau - 19. Februar 2019

Experten: Deutschland schafft es, IS-Kämpfer aufzunehmen

Hunderte Deutsche zogen für den IS in den Krieg. Viele sitzen in kurdischen Gefängnissen. Aber dort können sie nicht bleiben.

Von Christian Unger

Zum Artikel

Deutsche Welle - 18. Februar 2019

Gegen den Extremismus hinter Gittern

Schwäbisches Tagblatt - 13. Februar 2019

Hilfe für Berater

Hannoversche Allgemeine Zeitung - 10. Februar 2019

„Wir wollen keine türkischen Beamte in unsere Haftanstalten lassen“

Hannoversche Allgemeine - 10. Februar 2019

Vom rechten Totschläger zum Sozialarbeiter

Es ist schwierig, gewaltbereite Extremisten aus ihrer „Szene“ zu holen. Niedersachsens Verfassungsschutz diskutierte darüber – auch mit einem Aussteiger.

Von Michael B. Berger

Zum Artikel

NDR.de - 8. Februar 2019

Niedersachsens Ausstiegsprogramm für Islamisten

Die salafistische Szene in Niedersachsen wächst. Und auch immer mehr radikale Islamisten, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat angeschlossen hatten, kommen zurück aus den Kampfgebieten in Syrien und dem Irak. Niedersachsen reagierte darauf, wie andere Bundesländer auch, mit einem Aussteigerprogramm: der „Aktion Neustart Islamismus“. Die Mitarbeiter stehen allerdings vor besonderen Herausforderungen. Das wurde in dieser Woche bei einer Veranstaltung des Verfassungsschutzes in Hannover deutlich. Experten aus mehreren Bundesländern diskutierten über Aussteigerprogramme für Extremisten.

Von Brigitte Lehnhoff

Zum Artikel

Berliner Morgenpost - 17. Januar 2019

Viele Islamisten in Berlin haben auch kriminelle Karrieren

Radikalisierte Muslime haben auch kriminelle Karrieren durchlaufen. Im Ausschuss für Verfassungsschutz wurde die Studie vorgestellt.

dpa/hnn

Zum Artikel

Berliner Zeitung - 16. Januar 2019

Islamismus: Mehr Geld für Kampf gegen die Radikalen

Die Welt - 16. Januar 2019

Zähmung der Salafisten

Die Präventionsarbeit im Bereich Extremismus muss ausgebaut werden.

Von Florian Flade

Zum Artikel

Tagesspiegel - 14. Januar 2019

Was gegen Radikalisierung hilft

ZEIT online - 10. Januar 2019

Die Suche nach Identität und Anerkennung