Wissenschaft

Mit modus|zad – Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung verfügt Violence Prevention Network seit 2017 über einen Kooperationspartner, mit dem es möglich ist, erfolgreiche Maßnahmen der Radikalisierungsprävention und Deradikalisierung im Off- und Online-Bereich gemeinsam mit Wissenschaftler*innen im Innovation Lab zu erforschen, in Pilotprojekten zu testen und nach erfolgter Testphase in der Praxis zu etablieren.

Blaue Punkte und Linien schließen sich zu Netzwerk zusammen
© iStock.com/monsitj

Ergänzend veranstaltet Violence Prevention Network Fachtage, Konferenzen und Brown-Bag-Lunches mit Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen (z. B. Extremismusforschung, Risk Assessment, Verschwörungserzählungen u. a.), um die Vernetzung von Politik, Praxis und Wissenschaft inhaltlich zu gestalten. Die genannten Formate erlauben es international renommierten Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen, einem ausgewählten Kreis von interessierten Fachleuten einen Input zu geben und in einen sofortigen Austausch zu treten.

Interventionen-Blog

Sprache im Fadenkreuz - #Maiks Message - Europe and beyond - #BöseBubenBlock und das Beste aus 10 Jahren "Interventionen - Fachzeitschrift für Verantwortungspädagogik"

Zum Blog

Seit 2012 trägt Violence Prevention Network mit der Herausgabe der jährlich erscheinenden Fachzeitschrift „Interventionen – Zeitschrift für Verantwortungspädagogik“ zu den Themen Extremismus, Ideologie, Radikalisierungsprävention und Deradikalisierung zur Verknüpfung von Praxis und Forschung bei.

Seit 2022 gibt Violence Prevention Network zusätzlich das Online-Journal ZepRa – Zeitschrift für praxisorientierte (De-)Radikalisierungsforschung heraus. ZepRa hat das Ziel, praxisrelevante wissenschaftliche Beiträge rund um das Thema (De-)Radikalisierungsforschung in deutscher Sprache zu sammeln und richtet sich gezielt an Nachwuchs- sowie Praxisforscher*innen, die ihre Erkenntnisse mit der Fachwelt teilen möchten.

Interviews für Bachelor- oder Masterarbeiten können wir aus Kapazitätsgründen leider nicht realisieren. Wir bitten um Verständnis.

Wenn Sie Interesse an einem Austausch mit unserem Wissenschaftsteam haben, wenden Sie sich bitte an:

Dr. Dennis Walkenhorst

+49 30 407 55 120
Bei Anfragen, die internationale Delegationen, transnationale Kooperationen etc. betreffen, wenden Sie sich bitte direkt an die zentrale Koordinationsstelle Internationales / transnationale Kooperationen:

Nico Schernbeck und Ariane Wolf

+49 30 407 55 122
Handreichung Beratungsstellen-Netzwerk, 2., erw. Aufl.
Handreichung Beratungsstellen-Netzwerk, 2., erw. Aufl.
Download
RAN Handbuch Rehabilitation
RAN Handbuch Rehabilitation
Download