Mitarbeit (m/w/d) “Management – Controlling, Akquise und Berichtswesen” V010

Für die Unterstützung der Geschäftsführung in der Steuerung der Gesamtorganisation bieten wir ab 01. Mai 2020 eine befristete Stelle:
Mitarbeiter (m/w/d) „Management – Controlling, Akquise und Berichtswesen” V010

Vergütung analog TVÖD EG 12; 19,5–39 Stunden/Woche, Arbeitsort: Berlin

Aufgaben:

Controlling:

  • Pflege der Tools zur Steuerung der Personal- und Sachkostenbudgets sowie Kommunikation mit den Projektadministrator*innen
  • Erstellung von Projektfinanzplänen
  • Steuerung der technischen Administration der Serverstruktur des Trägers

Akquise und Berichtswesen:

  • Abfassen von Projektanträgen (Neuanträge und Re-Beantragungen) in deutscher und englischer Sprache
  • Pflege der bestehenden Kooperationen und Kommunikation mit Behörden und Ministerien auf Landes- und Bundesebene
  • Verfassen von Sachberichten sowie ad-hoc Sachstandsberichten für laufende Projekte unter Mithilfe der Projektleitungen

Anforderungen:

  • Wissenschaftliche Hochschulausbildung
  • 3 Jahre Erfahrung im Projektmanagement inkl. der Beantragung, der Beaufsichtigung der Projektabwicklung, der Qualitätskontrolle der erbrachten Leistungen sowie des schriftlichen Reportings
  • Erfahrung in der Steuerung von mind. 3 Projekten
  • Fähigkeiten und Erfahrung in der Kommunikation mit Behörden und Ministerien auf Landes- und Bundesebene
  • Erfahrung im Aufbau und/oder der Steuerung der technischen Administration von internen Serverstrukturen (zur Nutzung für mind. 50 Mitarbeiter*innen)
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verlässlichkeit sowie interkultureller Kompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse: Englisch C 1
  • Fähigkeit zur sicheren Präsentation in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • Idealerweise Kenntnisse im Bereich des Rechtsextremismus und Islamismus sowie zu Radikalisierungsprozessen
  • Idealerweise Kenntnisse über Methoden und Ansätze der Prävention, Intervention und Deradikalisierung
  • Sehr gute Softwarekenntnisse (in Textverarbeitung, Excel, PowerPoint)
  • Freundlichkeit, Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Engagement
  • Bereitschaft zum Reisen innerhalb Deutschlands

Wir bieten:

  • Ein multiprofessionelles Team
  • Mitwirkung in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Flache Hierarchien
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Weiterbildungsmöglichkeiten und Supervision
  • Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Organisation
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Einen bundesweiten Tätigkeitsbereich
  • Ein internationales Netzwerk

Überzeugt? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, inkl. CV und polizeilichem Führungszeugnis (kann nachgereicht werden), mit der Jobnummer V010 im Betreff, per Email. Bitte senden Sie diese an bewerbung@violence-prevention-network.de.

Veröffentlicht am 29.01.2020