Studentische Mitarbeit (m/w/d) „Projektsupport: Internationale Zusammenarbeit und Forschung“ W012

Zur Unterstützung unserer Tätigkeiten in internationalen Netzwerkprojekten sowie Forschungsprojekten bieten wir ab sofort eine befristete Stelle.

Vergütung analog TVÖD EG 3; 19,5 Stunden/Woche, Arbeitsort: Berlin

 

Aufgaben:

  • Unterstützung verschiedener internationaler Projekte (Projektarbeit, Netzwerkarbeit, Kontaktpflege) mit internationalen Akteur*innen der Extremismusprävention
  • Unterstützung des Steuerungsprozesses zur Erstellung von deutsch- und englischsprachigen Fachpublikationen im Kontext deutscher und internationaler Extremismusprävention (inklusive Prüfung und Bewertung von Textentwürfen und Layoutfassungen)
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung verschiedener Veranstaltungsformate
  • Unterstützung bei der Betreuung eines firmeninternen Bibliothekssystems
  • Transkription von Interviews im Zusammenhang mit Forschungsvorhaben und Publikationen

  

Anforderungen:

  • Fortgeschrittenes Studium (Endphase Bachelor- oder laufendes Masterstudium) in einem einschlägig relevanten Feld (z. B. Politikwissenschaft, Soziologie, Sozialwissenschaften, Friedens- und Konfliktforschung, Terrorismusforschung)
  • Erste Kenntnisse zum Themenkomplex Extremismusprävention in Deutschland und der EU
  • Hervorragende Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse der gängigen MS Office Anwendungen (insbesondere Word, Excel, Outlook, Powerpoint, Teams)
  • Erfahrung in der Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungsformate (auch digital) wünschenswert
  • Erste Erfahrungen in der professionellen Kommunikation mit hochrangigen Vertreter*innen von Partner- und Netzwerkorganisationen/-institutionen sowie Mittelgebern von Vorteil
  • Erste Erfahrungen in der Arbeit mit Software zur qualitativen Datenanalyse (insbesondere MAXQDA) von Vorteil
  • Erste Erfahrungen im Bereich Textproduktion und Review von Vorteil
  • Fähigkeit zur eigenständigen Recherche und Einarbeitung in neue Themenbereiche
  • Interesse an der P/CVE Arbeit in der MENA-Region und erste Regionalerfahrungen von Vorteil

 

Wir bieten:

  • Ein multiprofessionelles Team
  • Mitwirkung in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in internationalem Umfeld

 

Überzeugt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, inkl. einseitigem Motivationsschreiben, Lebenslauf sowie ggf. Abschlusszeugnissen und Referenzen, in einem PDF-Dokument – per Email. Bitte senden Sie diese an bewerbung[at]violence-prevention-network.de, mit Nennung der Referenznummer W012 Betreff.

Veröffentlicht am 27. April 2022