JUST X Berlin - Prävention und Deradikalisierung im Berliner Justizvollzug

Das Projekt JUST X Berlin – sowie dessen Teilprojekt NEXUS – wird in Kooperation mit der Denkzeit-Gesellschaft durchgeführt.

Ziel des Modellprojektes ist die Radikalisierungsprävention, die Initiierung von Distanzierungsprozessen und die Ausstiegsbegleitung im Berliner Justizvollzug und in der Gerichts- und Bewährungshilfe. JUST X Berlin richtet sich mit seiner Kombination unterschiedlicher methodischer Ansätze sowohl an Klient*innen als auch an Bedienstete der Justizvollzugsanstalten. Das breitgefächerte Angebot erlaubt es, individuell auf den*die Klient*in bzw. die Mitarbeitenden einzugehen und wirksame Präventions-/Deradikalisierungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

JUST X Berlin beinhaltet ein umfassendes Maßnahmenpaket der Prävention, Intervention und Deradikalisierung sowie Fortbildungen im Berliner Justizvollzug und in der Gerichts- und Bewährungshilfe. Im Fokus stehen die Phänomenbereiche des religiös bzw. politisch begründeten Extremismus sowie des Rechtsextremismus. Die Maßnahmen decken alle Phasen eines „typischen“ Radikalisierungsprozesses ab und erstrecken sich von der Diagnostik über Interventionsmaßnahmen bis hin zur Reintegration und ggf. Ausstiegsbegleitung der betroffenen Straftäter*innen.

Im Zentrum von NEXUS steht ein psychologisch-psychotherapeutischer sowie therapeutischer Ansatz, der ergänzend und unterstützend zu sicherheitspolitischen und sozial-pädagogischen Ansätzen einen Beitrag zur Prävention von extremistischer Radikalisierung sowie zu Distanzierungs- und Ausstiegshilfen leistet. NEXUS ermöglicht (psycho-)therapeutische Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten für Menschen vor Haftantritt oder Haftentlassung sowie aus der Haft entlassene Menschen an und kooperiert mit anderen Gesundheitsberufen.

 

Angebote für junge Erwachsene in Haft

 

Präventions-Workshops

  • Präventive und intervenierende Workshops für religiös bzw. politisch (leicht) ideologisierte/radikalisierungsgefährdete inhaftierte Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Ziel der politischen Bildung zur Vermittlung humanistischer Grundprinzipien wie Demokratie, Gewaltfreiheit und Menschenrechte
  • Herstellung der Dialogfähigkeit und Verhinderung von Radikalisierungsvertiefung bei gefährdeten Menschen
  • Abbau von Vorurteilen und Entwicklung von Ambiguitätstoleranz

Einzeltraining, Beratung und Begleitung

  • Initiierung von Distanzierungsprozessen und Ausstiegsbegleitung für inhaftierte Jugendliche und junge Erwachsene, die für eine Gruppenmaßnahme nicht in Betracht kommen
  • Blickwechsel-Training: Psychodynamisch fundierte, pädagogische Einzeltrainingsprogramme

Gruppentraining

  • Anti-Gewalt- und Kompetenz-Training AKT®

Übergangsmanagement und Stabilisierungscoaching

  • Kontaktpflege und persönliche Entlassungsvorbereitung
  • Betreuung (sozialpädagogische und (psycho-)therapeutische) nach der Entlassung in enger Kooperation mit der Gerichts- und Bewährungshilfe

 

Angebote für Bedienstete in Justizvollzug sowie Gerichts- und Bewährungshilfe

 

Inhouse-Schulungen:

  • 2-tägige Inhouse-Schulungsveranstaltungen für Mitarbeitende der Justizvollzugsanstalten zum Themenbereich „Differenzierte Erkennungsmerkmale von Extremismus“ und “Umgang mit extremistisch gefährdeten Inhaftierten”

Fallberatung und Fallsupervision

  • Fallsupervision für Fachkräfte aus der Gerichts- und Bewährungshilfe im Einzel- und Gruppensetting
  • Fallabklärung mit Bediensteten des Justizvollzugs

 

Psychologisch-psychotherapeutische und therapeutische Angebote

Das (psycho-)therapeutische Beratungs- und Behandlungsangebot im Kontext von Radikalisierung, Extremismusdistanzierung und Ausstiegshilfen ist ein ergänzendes Angebot zur sozialpädagogischen Distanzierungsarbeit und richtet sich an:

  • Menschen, die kurz vor der Haft stehen
  • Personen kurz vor und nach der Haftentlassung
  • Familienangehörige

Das Angebot umfasst:

  • Sprechstunden/Beratung
  • Diagnostik und Indikationsstellung
  • (Psycho-)Therapie (ggf. Übergang zur Psychotherapie in der Regelversorgung)
  • Kooperation im Netzwerk der Gesundheits- und Heilberufe
Kontakt

JUST X Berlin

Bergmannstraße 5
Haus 2, 3. Stock
10961 Berlin

030 23 911 300

Ansprechpartnerin für das Teilprojekt NEXUS: Hannah Strauß

Flyer JUST X Berlin
Flyer JUST X Berlin
Download
Broschüre JUST X – NEXUS
Broschüre JUST X – NEXUS
Download
In Kooperation mit