Presse

Buchstaben einer alte Schreibmaschine
© pixabay.com/Mira Cosic

Liebe Medienvertreter*innen,

bitte wenden Sie sich bei allen Anfragen an die zentrale Pressestelle:
Cornelia Lotthammer (Leitung), Verena Kießwetter, Paul Merker
Tel.: +49 30 36 46 04 09
Email: presse@violence-prevention-network.de

Hier finden Sie unsere Digitale Pressemappe

Wir stehen gern für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der im Rahmen der pädagogischen Arbeit eingegangenen Vertraulichkeitsverpflichtung ohne Ausnahme keinen Kontakt zu unseren aktuellen und ehemaligen Klient*innen und deren Angehörigen herstellen.

Bei Anfragen, die internationale Delegationen, transnationale Kooperationen etc. betreffen, wenden Sie sich bitte direkt an die zentrale Koordinationsstelle Internationales / transnationale Kooperationen:
Ariane Wolf und Florian Reimers
Tel.: +49 30 407 55 122
Email: international@violence-prevention-network.de

 

Interviews für Bachelor- oder Masterarbeiten können wir aus Kapazitätsgründen leider nicht realisieren. Wir bitten um Verständnis.

Downloads:
Broschüre Deradikalisierung, Intervention, Prävention
Broschüre Deradikalisierung, Intervention, Prävention
Download
Violence Prevention Network – Jahresbericht 2018
Violence Prevention Network – Jahresbericht 2018
Download